Middeleeuwse reisverslagen naar het Heilig Land (4/6): Isaak ben Jozef ibn Chelo

Vlaamse Vrienden van Israël

Plaatje hierboven: Ingekleurde foto van het Graf van aartsmoeder Rachel omstreeks 1890 op de weg van Bethlehem naar Jeruzalem [beeldbron: Pinterest]

Tijdens de Middeleeuwen waren Joden over de hele wereld verspreid, en velen van hen ondernamen de moeilijke en soms gevaarlijke reis om de overblijfselen van Jeruzalem te zien. Ze lieten brieven en dagboeken achter die de toestand van Jeruzalem in die jaren beschrijven.

De Joodse reiziger Isaak ben Jozef ibn Chelo die leefde in de 14de eeuw, scheef het volgende verslag omtrent zijn bezoek aan het Heilig Land en Jeruzalem in het bijzonder in 1334 na C.

De joodse gemeenschap in Jeruzalem is tamelijk talrijk. Zij is samengesteld uit vaders van families uit alle delen van de wereld, voornamelijk uit Frankrijk. De leidende mannen van de gemeente, evenals de voornaamste rabbijnen, komen uit het laatstgenoemde koninkrijk, onder anderen Rabbi Chaim en Rabbi Joseph.

Ze leven daar in…

View original post 777 woorden meer

Satire : Der Magier Theodosius Minusculus, sein dämonischer Kater Asmodäus und der Druide Baramus Veganus

Ein magisches Reich, weit hinter der Insel Avalon gelegen .Wer dorthin gelangen möchte, der muss das Tor zur Anderswelt passieren :

Trübe Gedanken plagen den Magier Theodosius Minusculus. Ruhelos wandert er unter dem Tisch seines Arbeitszimmers  im Kreis. Sein schwarzer Kater Asmodäus beobachtet ihn , der Schwanz peitscht aufgeregt hin und her.  Theodosius  weiß, dass Asmodäus in dieser Gemütsverfassung seinen Herrn , durch des Katers Zauberkraft geschrumpft,  gerne am Genick packt , in den Garten trägt und  in einem Maulwurfshügel vergräbt. Trotz dieser Unart liebt Theodosius seinen magischen Familiar . In vielen schweren Stunden war ihm Asmodäus  ein mitfühlender Gefährte und  ein kluger Ratgeber gewesen . Und als Co-Autor bei so mancher magischen Abhandlung war er absolut unverzichtbar .

Theodosius denkt an die Zeit, als er zusammen mit einigen Gleichgesinnten und sehr zum Missvergnügen von Ferromonte, dem damaligen Chefdruiden der Magiervereinigung, einen fortschrittlichen Coven    gründete . Trotz anfänglicher Schwierigkeiten wuchs die  kleine Vereinigung. Veränderungen waren unvermeidlich. So hielten jüngere MagierINNEN Ziegenbock und Besen  als Mittel zur Fortbewegung  nicht mehr für zeitgemäß. Vor allem die sportlichen und figurbewussten HexINNEN (korrekt gegendert ? ) zogen es vor, am Mountainbike zu reiten und damit auf einsamen Waldwegen arglose Wanderer zu erschrecken. Traditionelle Grimoires verstaubten im Bücherschrank, nachdem  magische Apps (für Mac und Android) zum Donwload bereit standen . Das Smartphone ersetzte den Zauberstab und wurde für jede Hexe und für jeden Magier untentbehrlich. Wird eine junge Hexe  auch nur für wenige Augenblicke von ihrem Smartphone getrennt, dann gerät sie in Panik !

Wurde Theodosius  zu dieser Zeit Ziel eines magischen Angriffs ? Er hatte in seinen Mußestunden,  Kater Asmodäus war wie so oft  Co-Autor, ein Buch mit dem apodiktischen Titel “ Magie, wie sie  wirklich ist “ verfasst. Das Manuskript wurde redigiert, korrigiert , vom Lektorat eines Verlages für gut befunden, gedruckt und das fertige Buch kam in den Handel . War das Werk jinxed (verhext )? Sobald ein Leser bei der Lektüre  Seite sieben (!) erreichte, überfiel ihn ein unwiderstehlicher Drang zum sofortigen Einschlafen. Daher  schaffte es bis heute  noch niemand , das Buch zu Ende zu lesen ! Hielt es deshalb der Verleger für keine gute Idee, eine zweite Auflage drucken zu lassen ?

Theodosius sah in der Kristallkugel Uneinigkeit unter den Mitgliedern seines Covens voraus. Und so kam es auch : Der langjährige Druide wurde in den unwirtlichen Norden verbannt und durch den Druiden Baramus Veganus ersetzt. Voll Elan begann dieser  Änderungen durchzusetzen.  Potions  (Zaubertränke)  durften nur mehr nach veganen Rezepturen gebraut werden. Zutaten aus dem Kochbuch der Weird Sisters waren absolutes Tabu :

Oben : Three Witches (scene from Macbeth) by William Rimmer (Wikimedia,Public Domain )

 Trugen bisher die Mitglieder des Covens Roben nach eigenen Entwürfen ,so bestand der Druide darauf, dass sich ausnahmslos ALLE in den Farben des Regenbogens kleideten .

Oben : The witches Sabbath, by Luis Ricardo Falero (Wikimedia.Public domain )

 Wurden  manche Riten, wie es die Tradition vorgab, SKY-CLAD zelebriert,  galt dies von nun ab als politisch unkorrekt, da niemand wegen seiner primären oder sekundären  Geschlechtsmerkmale diskriminiert werden durfte.

Nur wenige der älteren Mitglieder konnten oder wollten diese Neuerungen akzeptieren. Es kam zu Spannungen. Eine Partei, angeführt  von Arigius Liberus Diurnarius , unterstützte  den Druiden.  Auch in magischen Kreisen müssen, zumindest pro forma, demokratische Regeln befolgt werden. Deshalb entschloss sich die Führung des Covens, den magischen Rat noch in der laufenden Amtsperiode neu zu wählen. Da zu diesem Zeitpunkt  in der Anderswelt , weit hinter der Insel Avalon , eine Seuche grassierte die eine Zusammenkunft der MagierINNEN erschwerte, schickte die Wahkommissiom Eulen aus, um die Mitglieder aufzufordern, ihr Stimmrecht per Briefwahl wahrzunehmen. Die eingelangten Stimmen wurden unter notarieller Aufsicht gezählt und die Partei des Arigius Liberus Diurnarius zum Sieger erklärt ! Eine herbe Enttäuschung : Weniger als 30 Stimmen  für den Anführer  der  “ Opposition “ ! Traurigkeit und Resignation herrschten bei Theodosius und seinen Unterstützern.   Was tun ? Selbst Kater Asmodäus wusste  keinen Rat !

Deshalb dreht Theodosius , durch Kater’s Magie  geschrumpft , ruhelos Runde um Runde unter dem Tisch seines Arbeitszimmers. ( ——————An dieser Stelle wurden zwei Sätze, die ein  magus venerabilis  für unpassend  hielt, gestrichen ! ——————————————————————————————————————————-)

Wie wird es weitergehen ? Hat Kater Asmodäus  doch noch ein Ass im Ärmel ? Dies alles  und noch mehr erfahren Sie  in der nächsten Folge !

Symbolfoto : Magischer Steinkreis

Anregungen, Mitteilungen und selbstverständlich auch herbe Kritik sind stets willkommen, dazu bitte  HIER klicken !

Achtung : Dies ist eine Satire ! Ähnlichkeiten mit Personen, Ereignissen oder Örtlichkeiten wären zufällig und unbeabsichtigt !

Links :

The Book of Abramelin

The Sworn Book of Honorius

Key of Solomon

HOME

Een drone laat tientallen zakjes gratis marihuana vallen boven Tel Aviv

Vlaamse Vrienden van Israël

Een drone wierp donderdagmiddag meer dan 100 kleine pakjes marihuana op het Rabinplein in Tel Aviv, waarvan er vele door voetgangers werden weggegrist. De twee mannen die ervan verdacht werden de drone te besturen, werden kort daarna door de politie gearresteerd wegens vermeende drugshandel.

De Groene Drones
De drone-operators maakten reclame voor hun leveringsdienst voor marihuana ‘De Groene Drones‘ (The Green Drones’, waarmee potentiële kopers verbinding kunnen maken via de Telegram-app. “Het is tijd, lieve vrienden. Is het een vogel? Is het een vliegtuig? Nee, het is Green Drone die gratis cannabis uit de lucht verspreidt“, las een bericht op Telegram-kanaal van de groep.

De kleine doorzichtige plastic pakketjes die uit de drone waren gevallen, waren gevuld met gratis monsters van marihuana en visitekaartjes die de bezorgdiensten promoten, met contactgegevens en de zin ‘Vrije Liefde’ (Free Love).

Volgens een verklaring van de politie werden tientallen pakketjes…

View original post 379 woorden meer

Rabbi Abraham von Worms : “Die wahren Praktiken der Magie “ .

Einem Abraham von Worms (* um 1362; * unbekannt ) zugeschrieben, wird ein umfangreicher magischer Text  des 15. Jahrhunderts in deutscher Sprache überliefert. Der Autor stellt sich im ersten Satz von Buch 1 selbst als Abraham ben Rabbi Shimon bar Jehuda ben Rabbi Shimon, vor .

Kostenloser Download hier .

   Welchen Preis mag das  Buch wohl im 15. Jahrhundert erzielt haben ? Auch heute wird es  von einschlägigen Verlagen angeboten.

Es gab offensichtlich keine Zeit und keinen Kulturkreis, in der von der Torah ausdrücklich verbotene Praktiken die Phantasie der Menschen nicht erregten und Scharlatanen die Möglichkeit boten, daraus reichlich Gewinn zu ziehen.

Links :

The Book of Abramelin

Yaakov ben Moshe Levi Moelin

 קבלה מעשית

Irina Wandrey: Magische Heilzauber- Jüdische Magie im Kampf gegen Seuchen in der Spätantike und frühem Mittelalter ( FU Berlin )

“ Wer die Hexen jagt, der jagt auch die Juden “ (Gewi )

    HOME