Hugo Zuckermann–Zionist und Autor : Drüben am Wiesenrand (Österreichisches Reiterlied)

image

Drüben am Wiesenrand
hocken zwei Dohlen
fall ich am Donaustrand
sterb ich in Polen
Was liegt daran
ehe sie meine Seele holen
kämpf ich als Reitersmann

Drüben am Ackerrain
schreien zwei Raben
werd ich der erste sein
den sie begraben
Was ist dabei?
Viel hunderttausend traben
in Österreichs Reiterei

Drüben im Abendrot
fliegen zwei Krähen
Wann kommt der Schnitter Tod
um uns zu mähen?
Es ist nicht schad
Seh ich nur unsere Fahnen wehen
auf Belgerad

Hugo Zuckermann (geb. 15. Mai 1881 in Eger; gest. 23. Dezember 1914 in Eger) war ein böhmischösterreichischer Rechtsanwalt, deutschsprachiger Schriftsteller und Zionist….mehr in : WIKIPEDIA

image

Weiterlesen : Danzer’s Armeezeitung, 10.Dezember 1914, Seite 5 (OENB/anno )

Jüdischer Friedhof Innsbruck :  Die abgebildeten Grabsteine stehen stellvertretend für die UNZÄHLIGEN jüdischen Soldaten, die für Österreich  ihr Leben ließen !

image

Ausschnitt :

image

image

image

Fotos : p.k.

Links :

Pustertal/Val Pusteria : Soldatengräber mit Davidstern ( Kulturzeitschrift David )

Die jüdischen Soldaten in der k. u. k. Monarchie (Kulturzeitschrift David )

Jüdische Soldaten in der österreichisch – ungarischen Armee

Bilder zu ” Jüdische Soldaten in der k.u.k. Armee “

Video : Jüdische Soldaten in der k.u.k. Armee

Martin Achrainer : Jüdisches Leben in Tirol und Vorarlberg 1867 – 1918

p.k.

HOME