Die Geschichte von David und Batseba, eine ketzerische Umdeutung

“ It ain’t necessarily so
It ain’t necessarily so
The things that you’re liable
To read in the Bible
It ain’t necessarily so “

( George Gershwin : Porgy and Bess )

Etwa um das Jahr 1000 v.d.Z: David ,der ehemalige Anführer einer Freischar, war als König etabliert. Es gab Zores mit entfernt Stammesverwandten, den Ammonitern und die Stadt Rabba (1) wurde, angeführt von Davids Neffen und Heermeister Joab, durch die israelitischen Truppen belagert, unter denen sich auch fremde Söldner ( Krethi und Plethi ) (2) befanden. Namentlich genannt wird in Samuel 2,11,3  der hetitische Militärberater Uriah ( אוריה החתי). David zog nicht selbst mit ins Feld, er blieb in seinem gemütlichen Palast, was so manchen seiner alten Kampfgefährten sauer aufgestoßen sein dürfte. Kritische Bemerkungen könnten im nicht sehr komfortablen Feldlager umgegangen sein : “ Wie frieren uns hier den A…. ab und der Chef lässt es sich bei Wein, Weib und Gesang gutgehen” ( Soldaten haben stets was zu meckern ! ).Nicht weit von Davids Residenz lebten in einer komfortablen Dienstwohnung ,  Swimmingpool und Fitnessraum inklusive , Uriah und seine attraktive Frau Batseba (בת שבע ) . Konnte es sein, dass Madame Batseba mit ihrer Situation unzufrieden war und beschloss, sich auf den Weg nach ganz oben zu machen, koste es was es wolle ? Aus dem blühenden Hofklatsch kannte sie die Schwäche König Davids für das “schönere ” Geschlecht und darauf basierte ihr Plan , mit dem sie den arglosen König umgarnen wollte :

שמואל ב יא :  וַיְהִי לְעֵת הָעֶרֶב וַיָּקָם דָּוִד מֵעַל מִשְׁכָּבוֹ וַיִּתְהַלֵּךְ עַל גַּג בֵּית הַמֶּלֶךְ וַיַּרְא אִשָּׁה רֹחֶצֶת מֵעַל הַגָּג וְהָאִשָּׁה טוֹבַת מַרְאֶה מְאֹד.

( 2.Samuel , 11,  2 : Als David einmal zur Abendzeit von seinem Lager aufstand und auf dem Flachdach des Königspalastes hin- und herging, sah er von dort aus eine Frau, die badete. Die Frau war sehr schön anzusehen.)

Batseba kannte  die Gewohnheit Davids, nach dem Abendessen auf dem Flachdach seines Palastes einen Verdauungsspaziergang zu  machen und , sobald sie sicher war von ihm gesehen zu werden , begann sie damit, ihre unverhüllte,üppige  Schönheit ( בַּת־שֶׁבַע–Tochter der Fülle) ins rechte Licht zu setzen. Bald stellte sich der Erfolg ein und  König David ließ  zu einem romantischen Stelldichein bitten.  Der erste Teil war also geschafft, der Weg in das königliche Schlafzimmer frei.(2.Samuel, 11,  ) . Es gab nur noch ein kleines Problem  : Ihr Ehemann, der irgendwie entsorgt werden musste. Aber da würde sich schon ein Weg finden .

image

Cornelis van Haarlem :  Batseba im Bad (1594 ) –  Rijksmuseum Amsterdam

An einem schönen Abend flüsterte Batseba dem König ihr “ süßes Geheimnis “ ins Ohr – sie war schwanger . “ Ja hast du denn nicht verhütet ? “ “ Mein König, ihr wisst doch, dass die Anti-Baby Pille erst in Jahrtausenden erfunden wird “. David gefror das Blut in den Adern, als  er sich der  möglichen Folgen bewusst wurde. Das Heer, darunter auch Batsebas Ehemann, war  an der Front und er trieb es mit der Frau eines seiner Offiziere – das hätte eine Militärrevolte auslösen und ihn den Kopf kosten können. Doch nach kurzem Nachdenken hatte er die scheinbar rettende Idee : “ Dein Mann wird zur Berichterstattung in den Palast zitiert. Das gibt ihm Gelegenheit, dich liebevoll in die Arme zu schließen, worauf  nach einigen Monaten der lange ersehnte Nachwuchs kommt. Eine Win-Win Situation für  alle. “ Dies war aber nicht im Sinne von Batseba und sie beschloss, durch diese Rechnung einen dicken Strich zu machen. Wie es weiterging, das entnehmen wir 2.Samuel, 11, 6-13 : Uriah erhielt seinen  Marschbefehl, kam zum König und erstattete ihm Bericht . “ Mein lieber  Uriah ”, mag David gesagt haben , “ deine Frau verzehrt sich sicherlich schon in Sehnsucht nach dir, also lass sie nicht länger warten “. Doch Uriah erlebte eine herbe Enttäuschung . Entweder hatte sein Holde ihre Migräne oder sie brach einen kleinen Streit vom Zaun ( “ Du bist mir untreu, du treibst es mit allen, die nicht bei drei auf dem Baum sind…..“ )- Uriah musste im Personalquartier übernachten. Kein Mann gibt gerne zu, dass er des ehelichen Schlafzimmers verwiesen wurde, deshalb schob Uriah einen Grund für die Nichterfüllung seiner ehelichen Pflichten vor ( 2.Samuel, 11,  11 ). König David ermunterte  Uriah jedoch  , es nochmals zu versuchen und Batseba zu zeigen, wer der Herr im Hause war. Dazu gab er Uriah die Gelegenheit, sich vorher reichlich Mut anzutrinken (2.Samuel, 11,13 ). Doch auch dies erwies sich als Fehlschlag. In dieser Situation musste Plan B aktiviert werden : So sehr es König David auch bedauert haben mochte ( schließlich würde er einen fähigen Truppenoffizier verlieren ), ihm blieb keine Wahl : Neffe und Heerführer Joab erhielt die Anweisung, Uriah auf ein Himmelfahrtskommando zu schicken ( 2.Samuel, 11,14 ). (3) Wie geplant,  starb Uriah den Heldentod und wurde von seiner (schwangeren ) Witwe gebührend betrauert ( 2.Samuel, 11, 28 ). Nun war der Weg frei, nach kurzer Schicklichkeitsfrist konnte Batseba Davids Frau werden und bald darauf kam ihr Sohn zur Welt.

image

Michelangelo : Der Tod des Uriah (1509- Sixtinische Kapelle)

Der Prophet Natan ( נתן הנביא ) kam und las König David gehörig “ die Leviten “ ( 2.Samuel, 12, 1- 14 ). Nachdem Natan gegangen war, erkrankte das Kind. Hier  berichtet der biblische Text vom paradoxen Verhalten Davids ( 2.Samuel, 12,15-23 ). Hätte das Kind überlebt, dann als Beweis für den Ehebruch Davids und Batsebas. Nach einiger Zeit  gebar ihm Batseba den Sohn Salomo ( 2.Samuel, 12,24). (4) Für längere Zeit verschwindet Batseba aus der biblischen Erzählung. Erst als es gilt, ihrem Sohn Salomo den Thron zu sichern,  tritt sie wieder in Erscheinung ( 1.Könige, 1, 28-31 , 2, 13-22, ).

Nachtrag : Die Bibel berichtet von Menschen mit allen ihren Tugenden und Fehlern. Hier wurde versucht, die Geschichte von David und Batseba aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und den kompakten biblischen Text ein wenig frei in der Sprache unserer Zeit darzustellen . Es ist keinesfalls beabsichtigt, religiöse Lehren herabzuwürdigen oder Gefühle zu verletzen.

(1)   Video : Die Ruinen von Rabbath Ammon

(2) Krether und Plether unter ihrem Anführer Benaja bildeten die Leibwache König Davids ( 2. Samuel, 8,18 )

Weshalb legte sich König David eine Truppe von  Body-Guards  aus fremden Söldnern zu ? Hegte er Zweifel an der Loyalität der Stämme Israels ?

(3)  Uriasbrief – Wortherkunft

(4) Und diese wurden ihm in Jerusalem geboren: Schima, Schobab, Natan, Salomo – diese vier waren Söhne der Batseba, der Tochter Ammiëls  “ ( 1.Chronik 3,5)

Link :

Die Bene Chet ( Hethiter )

p.k.

HOME