TROUW : Zeggen wat je wilt: kan dat nog aan de universiteit?

De universiteit, daar mag je álle vragen stellen. Of toch niet? Aan het begin van het academisch jaar worstelen Nederlandse universiteiten met de vraag hoe je omgaat met politiek-incorrecte ideeën en sprekers. Leiden die tot debat of vooral tot ruzie?

Lees het volledige bericht : TROUW

 

HOME

לקראת הימימ הנוראים: פיוט – אדון הסליחות

אֲדוֹן הַסְּלִיחוֹת בּוֹחֵן לְבָבוֹת
גּוֹלֶה עֲמוּקוֹת דּוֹבֵר צְדָקוֹת
חָטָאנוּ לְפָנֶיךָ רַחֵם עָלֵינוּ

הָדוּר בְּנִפְלָאוֹת וָתִיק בְּנֶחָמוֹת
זוֹכֵר בְּרִית אָבוֹת חוֹקֵר כְּלָיוֹת
חָטָאנוּ לְפָנֶיךָ רַחֵם עָלֵינוּ

טוֹב וּמֵטִיב לַבְּרִיּוֹת יוֹדֵעַ כָּל נִסְתָּרוֹת
כּוֹבֵשׁ עֲוֹנוֹת לוֹבֵשׁ צְדָקוֹת
חָטָאנוּ לְפָנֶיךָ רַחֵם עָלֵינו

מָלֵא זַכִּיּוֹת נוֹרָא תְהִלּוֹת
סוֹלֵחַ עֲוֹנוֹת עוֹנֶה בְּעֵת צָרוֹת
חָטָאנוּ לְפָנֶיךָ רַחֵם עָלֵינוּ

פּוֹעֵל יְשׁוּעוֹת צוֹפֶה עֲתִידוֹת
קוֹרֵא הַדּוֹרוֹת רוֹכֵב עֲרָבוֹת
שׁוֹמֵעַ תְּפִלּוֹת תְּמִים דֵּעוֹת
חָטָאנוּ לְפָנֶיךָ רַחֵם עָלֵינוּ

 

סליחות הם תפילות מיוחדות לבקשת מחילה מהקב”ה וחזרה בתשובה. תפילות אלו נאמרות בעיקר בימי חודש אלול, ולמנהגים שונים, גם בעשרת ימי תשובה, וכן בימי תענית ציבור. הימים שבסיום חודש אלול, בהם נוהגים האשכנזים להתחיל באמירת הסליחות, נקראים על שמם ימי הסליחות

קטע מאת :   חב”דפדיה  

איך מתכוננים לראש השנה  

 אדון הסליחות   (ויקיפדהי)  

וידאו :   הפיוט אדון הסליחות בבית הכנסת חיים חביב בחיפה     

   

דף  הבית –HOME

Jüdisches Museum Hohenems : Holy War in Judaism

By courtesy of  Yitzchak M. Feuerstein & Jüdisches Museum Hohenems

image

Professor Reuven Firestone lecturing

From Militancy to Quietism and Back Again. Many people have peculiar impression about Judaism and war: “Jews don`t fight” is one. Another is: “The God of the Jews is a violent and vengeful God (as opposed to the “God of love” of the Christians), and that God demands bloody wars.” The truth is more complicated than either of these impressions. In fact, Judaism began as a very militant religion. Jews were considered prized mercenaries during the Second Temple period and occupied garrisons for the Persian emperor in Egypt (1)  and elsewhere. But Judaism changed radically in late Antiquity and is going through another radical change in the modern period. Why the Changes, and how can a religion alter its position on such a basic issue of war and violence? These are issues that we will study in this session…”

Complete lecture (video footage ) –>  HERE <- Videoaufzeichnung des Vortrags

(1) The Jewish garrison in Elephantine

Links :

Reuben Firestone – Hebrew Union College

Reuven Firestone – Universität Zürich

Adventures of a Rabbi Who Knows Koran – Reform Judaism

Jüdisches Museum Hohenems

Europäische Sommeruniversität für jüdische Studien, Hohenems

 

HOME

DUIC : Groep Duitsers fietst 250 kilometer naar Utrecht om ‘gestolen fietsen’ terug te brengen – Hitler was grootste fietsendief van Europa

We brengen de fietsen terug!’ Het klinkt als een uit de hand gelopen grap, maar het is echt waar. Zo’n twintig Duitsers fietsten deze week 250 kilometer naar Nederland om de fietsen die de nazi’s in de Tweede Wereldoorlog innamen in het bezette Nederland terug te geven. Hun tocht eindigde woensdagochtend in Utrecht….’

Lees het volledige bericht : DUIC

Gerelateerd :

Hitler was grootste fietsendief van Europa

De Dokwerker : “Mag ik mijn fiets terug”?

image

 

HOME

König Salomo und die Rätsel der Königin von Saba

“ Die Königin von Saba hörte vom Ruf Salomos und kam, um ihn mit Rätselfragen auf die Probe zu stellen..” – 1.Könige,Kap. 10, Vers 1

“König Salomo gewährte der Königin von Saba alles, was sie wünschte und begehrte (1) – 1.Könige, Kap. 10, Vers 13

Eine Legende erzählt :

Der Ruf von Salomos Weisheit drang zu der Königin von Saba , und sie sprach :  Ich will hingehen und sehen, ob er in Wahrheit so weise ist. Und sie reiste nach Jerusalem, erschien vor Salomo und redete mit ihm in Rätseln, um sich von seiner Weisheit zu überzeugen. Sie sprach : “ Bist du Salomo, von dessen Macht und Verstandesschärfe ich gehört habe ? Salomo erwiderte : Ich bin es. Weiter sprach sie : Du sollst sehr weise sein. Wenn ich dir nun etwas zum Raten gebe, wirst du die richtige Antwort finden ?  Salomo entgegnete : Der Herr gibt Weisheit und aus seinem Mund kommen  Einsicht und Verstand (2) .Da sprach die Königin : So rate : Sieben hören auf, neun beginnen, zwei schenken ein, einer trinkt. Salomo gab zur Antwort : Die sieben, das sind die Reinigungstage, die neun, das sind die Schwangerschaftsmonate, zwei Brüste spenden Milch, das Kind trinkt. Da sprach die Königin von Saba : Du bist in Wahrheit weise ! Wenn ich die nun wieder ein Rätsel aufgebe, wirst du es lösen ? Salomo antwortete wie zuvor. Die Königin sprach : Eine Mutter sagte einst zu ihrem Sohn : Dein Vater ist auch mein Vater , dein Großvater ist mein Gemahl , du bist mein Sohn und ich bin deine Schwester . Wer kann das gewesen sein ? Salomo antwortete : Das war eine der beiden Töchter Lots. Aber die Königin stellte noch einen dritten Versuch mit Salomo an :

Sie brachte eine Schar kleiner Kinder, gleich von  groß und gleich gekleidet , zu ihm und sagte : Sondere die Knaben von den Mädchen aus. Da winkte Salomo seinen Bediensteten und sie streuten vor die Kinder  Nüsse und geröstete Körner. Die Knaben, die nicht schamhaft sind, hoben die Kleider und taten die gesammelten Früchte hinein, die Mädchen aber sammelten sie in ihren Tüchern auf. Darauf sprach die Königin von Saba : Deine Weisheit ist überaus groß.

Die letzte Probe, die die Königin anstellte, war folgende : Sie ließ eine Reihe Männer , beschnittene und unbeschnittene, vor Salomo erscheinen und sprach zu ihm : Finde heraus, welche das Zeichen des Bundes Abrahams tragen. Salomo gab dem Hohepriester einen Wink und der öffnete die Bundeslade. Die beschnittenen Männer blieben aufrecht stehen und auf ihr Gesicht fiel ein Schein von  der Herrlichkeit G-ttes, die Unbeschnittenen  hingegen fielen mit ihrem Angesicht zur Erde. Nun wusste Salomo Bescheid  und sagte es der Königin. Da fragte sie : Wie konntest du im voraus wissen, dass die Heiden hinfallen werden ? Das Beispiel Bileams belehrte mich darin. Er fiel auf die Erde, als er des Allmächtigen Offenbarung schaute. Hierauf sprach die Königin von Saba : Ich habe es nicht glauben wollen, bis ich gekommen bin und es mit meinen Augen gesehen habe. (3)

(1) Nach einer außerbiblischen Überlieferung war die Königin von Saba, als sie König Salomo verließ, von ihm schwanger. Salomo gab ihr als Begleitung Männer aus allen zwölf Stämmen Israels mit. Ihr gemeinsamer Sohn, Menelik, wurde zum mythischen Stammvater der Äthiopier. Haile Selassie , der letzte Negus (König ) von Äthiopien trug noch im 20.Jahrhundert den Titel “ Löwe  Judas“.

(2) Sprüche, Kap.2, Vers 6

(3) Weitere Sagen  vom König Salomo in “ Der Born Judas “  – Mären und Lehren von M.J. bin Gorion , Leipzig 1917

Links :

Menelik I.( Wikipedia)

Kaiserreich Abbessinien ( Wikipedia )

Haile Selassie ( Wikipedia )

Salomonische Dynastie ( Wikipedia)

Der Löwe von Juda in der äthiopischen Tradition ( Wikipedia )

Beta Israel – Falaschim ( Wikipedia )

Micha bin Gorion : Der Born Judas ( 6 Bände ) – Freimann Sammlung, Uni Frankfurt/Main (PDF)

p.k.

HOME

TROUW : Het ‘eeuwige licht’ dooft in de Grote Sjoel in Deventer

De synagoge in Deventer heeft gisteren haar deuren moeten sluiten. ‘Ik kan het nog steeds niet geloven.’

Lees het volledige bericht : TROUW

Eerdere berichten : 

De joodse gemeente moet uit Deventer vertrekken: ‘Diep treurig dat dit anno 2018 gebeurt’ (TROUW, 28 Juli 2018)

Deventer synagoge wordt hippe eetmarkt, joden moeten verkassen ( TROUW, 18 April 2018 )

 

HOME

Jüdisches Museum Hohenems : Macht der Rabbinen – eine innerjüdische Erfolgsgeschichte

image

Text : Jüdisches Museum Hohenems – Foto & Video : Yitzchak M.Feuerstein

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Langer (Wien) im Rahmen der Europäischen Sommeruniversität für jüdische Studien, Hohenems Die rabbinische Bewegung war klein und wahrscheinlich in den Anfängen nur mäßig verbreitet. Und doch gelingt es ihr über die Jahrhunderte, zur prägenden Bewegung des Judentums und zur Begründerin der jüdischen Tradition schlechthin zu werden. Wie konnte dies gelingen? Welche Mechanismen haben der Bewegung geholfen, wie hat sie sich selbst verstanden und auf welche Weise konnte sie Macht erlangen? Ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis der rabbinischen Bewegung war ihre Fähigkeit, in allen Bereichen des Lebens vernünftige und identitätsstiftende Angebote zu offerieren, die es möglich machten, jüdisch zu leben, ohne Tempel, ohne Land, ohne völlige Abkapselung von der Umwelt. Die Rabbinen schufen einen Raum homogener Identität und damit die Voraussetzung für eine Zeiten und Grenzen überwindende Jüdischkeit auf der Basis des Lernens und Lebens nach klar umrissenen und nachvollziehbaren Geboten.

Links :

Videoaufzeichnung des Vortrags –> HIER

Jüdisches Museum Hohenems

Europäische Sommeruniversität für jüdische Studien, Hohenems

Prof.Dr. Gerhard Langer ( Wikipedia)

AUSTRIAN SYNAGOGUES – HOHENEMS

” Aus den Memoiren eines Rabbiners ” – Aaron Tänzer, Hohenems (1900)

Vakante Stelle eines Oberrabbiners – mit einem kleinen Haken ( 1938 )

HOME

Joods Amsterdam : “GEBOREN ALS DUITSCHE JOOD “

“…Rubensstraat 26. Op een grijze Decembermiddag staat een groote menigte voor dit huis. Om drie uur wordt vanaf de stoep een redevoering gehouden. Er wordt een eenvoudige plechtigheid een steenen plaat ingewijd, die in de muur van het huis Rubensstraat 26 ingemetseld is. Deze plaat is een monument voor Gerhard Badrian.
Geboren als Duitsche Jood, gesneuveld voor de vrijheid van Nederland …. zoo staat op dit monument te lezen. Het is ‘t eerste monument in de wereld, waarop de woorden „een Duitsche Jood” vermeld worden. Er zijn menschen, die thans voor dit monument staan en de inhoud van de paar woorden niet begrijpen. Hier, Rubensstraat 26, sneuvelde een held, vechtende tegen de overheersching. Waarom wordt uitdrukkelijk vermeld, dat het een Duitsche Jood was? Zou deze Gerhard Badrian dat zoo gewenscht hebben?..”

Lees het volledige bericht : JOODSAMSTERDAM

image

HOME