" Die Jüdische " – Wien : IKG entließ einen Mitarbeiter während eines Arbeitskampfes .

von Alexandra Hahlweg und Samuel Laster, 11.1.2016

“…..Donnerstagabend gegen 19 Uhr eine Szene, wie geschaffen für einen drittklassigen Mafiafilm. Der “Pate” Ariel Muzicant gab dem Mann, der ihn drei Jahre lang regelmäßig beschützte und notfalls sein Leben für den Schutz des Immobilienhändlers gegeben hätte, zum ersten Mal die Hand. “Ich brauch dich morgen nicht mehr”, sagte er trocken. Daraufhin wurde der Sicherheitsmann in die Zentrale der jüdischen Gemeinde gebeten, wo ihm seine Waffe abgenommen wurde. Fristlose Entlassung. Begründung: “Vertrauensbruch”. Sonst kein Wort, keine Geste, nicht einmal der Versuch Höflichkeit vorzuheucheln oder gar Wertschätzung auszudrücken……….”

Zum vollständigen Artikel :   DIE JÜDISCHE

Ob und wie die Führung der IKG Wien DARAUF  wohl reagieren wird ?  In Saudi – Arabien, so berichteten  Medien, wurde ein kritischer Journalist  kürzlich nicht nur zu einer Gefängnisstrafe verurteilt , zusätzlich soll der  Mann  auch noch   2000 Peitschenhiebe erhalten !!

 Dazu : תלמוד בבלי מסכת מכות – !!!

BISLANG war im gesamten 2. Bezirk noch kein פשקוויל  mit den Konterfeis von  Frau Hahlweg und  Herrn Laster, darüber das  Wort “ חרם “- in großen Lettern gedruckt – zu finden !  Glimlach  Glimlach

p.k.

HOME