Wien,2. Bezirk : Rabbiner – Schneersohn Platz…..

 Der Rabbiner Menachem Mendel Schneersohn ( ” Lubavitcher Rebbe “) war zweifellos eine bedeutende Persönlichkeit. Und so hat die Stadt Wien einen  Platz im 2. Bezirk nach ihm benannt. In Berlin hingegen war dergleichen  nicht möglich,  berichtet die “ Berliner Woche “. In Wien kann es einem ortsunkundigen Fremden passieren, dass sich ihm , sobald er die Straßenbahnlinie 5 an der Haltestelle “ Nordwestbahnstraße “ verlässt , dieses Bild bietet :
Das Straßenschild “ Rabbiner Schneersohn Platz “ und in unmittelbarer Nähe eine, vor allem von älteren Herren geschätzte, sanitäre Anlage ……….

…. was soll wohl der unbedarfte Besucher  denken, da sich der …

..Eingang zum Lauder – Chabad Campus , optisch eher unauffällig, ein wenig dahinter befindet .
Es würde genügen , diese eine Tafel , es gibt dort schließlich mehrere, die auf Rabbiner Schneersohn verweisen,  zu entfernen !!!

In ” Harry Potter and the Deathly Hallows ” ist der Eingang zum unterirdischen Ministry of Magic in einer Anlage, die in G.B. als “ PUBLIC CONVENIENCE“ bezeichnet, wird , zu finden.

p.k.

HOME