Innsbruck 1905 – 1915 – erste Versuche eine Synagoge zu bauen..

Ab Oktober 1905 unternahm, so ist es in den “ Innsbrucker Nachrichten “ zu lesen, die “ Israelitische Kultusgemeinde “ in Innsbruck erste Schritte  zum Bau einer Synagoge.

Aus : Innsbrucker Nachrichten – 9.Oktober 1905 –  :

Jedoch :

Aus : Innsbrucker Nachrichten – 31.Oktober 1905 –  :

Weshalb die Immobilie, in der die Synagoge 1905 untergebracht werden sollte, nach wenigen Tagen weiterveräußert wurde, wird von denn Innsbrucker Nachrichten nicht gemeldet und warum das angedachte Projekt in der Schöpfstraße nicht realisiert wurde bleibt gleichfalls unbekannt. Erst 1915 erwarb die IKG Innsbruck ein Grundstück ( Sillgasse ?) in der Größe von 200 Quadrat-Klaftern (etwa 700 Quadratmeter p.k.),

Aus : Innsbrucker Nachrichten – 9. Jänner 1915 – :

p.k.

HOME